Show more

We have also published an English version of the summary of our report. Two of our key findings: Where telecoms offer zero-rating, data prices increase for EU consumers, and EU member states have wildly different approaches to enforcement. en.epicenter.works/content/rep

Kaum jemand hat die Internetgeschwindigkeit, die ihm versprochen wird. Man kauft etwas und ist dann enttäuscht, weil man zB 2 statt 300 MBit bekommt. So eine große Diskrepanz ist aber gesetzeswidrig! Teste mal deine Internetgeschwindigkeit 24h lang! oe3.orf.at/stories/2961781/

Diese Grafik in wenigen Worten: Wo Mobilfunker Zero-Rating-Angebote machen, verteuern die Internetpreise _insgesamt_ um 2%. Halten sich Mobilfunker an die Netzneutralität, kostet es 8% weniger! Ein großes Thema auch aus Konsumentensicht also!

RT @oe1digitalleben@twitter.com

"Zero Rating"-Angebote von Mobilfunkern sind ein Problem in fast allen EU-Ländern, die Studie von @epicenter_works@twitter.com hat 186 Verletzungen der Netzneutralität identifiziert. Mit @socialhack@twitter.com Nachhören: oe1.orf.at/player/20190129/540

Eine Welle neuer Überwachungsmaßnahmen kommt auf uns zu. Wir werden uns für dich wieder dagegen stemmen. Und brauchen dafür deine Hilfe! Unterstütze uns im Kampf gegen Überwachung und für ein freies Internet! epicenter.works/unterstuetzung

Viele Medien berichten bereits über unsere Netzneutralitäts-Studie, so auch @radiofm4@twitter.com. Eine Zusammenfassung findest du auch bei @derstandardat@twitter.com und @futurezoneat@twitter.com. Diese Studie wird eine Grundlage für die Neuverhandlung der Netzneutralität sein! fm4.orf.at/stories/2961463/

RT @mozilla@twitter.com

It’s been two-and-a-half years since net neutrality laws were enacted in the European Union . Are they working?

New research by Mozilla Fellow @socialhack@twitter.com & @epicenter_works@twitter.com paints a vivid picture of the flawed state of net neutrality in the EU:

medium.com/read-write-particip

Heute haben wir unsere Netzneutralitätsstudie gemeinsam mit der @Arbeiterkammer@twitter.com präsentiert. Was wir dabei herausgefunden haben und wie es um die in Europa steht lest ihr am besten in unserem Blogpost nach: epicenter.works/content/netzne

Die Post hat sich weiter aus dem Fenster gelehnt als angenommen. Anscheinend wurde auch das Surfverhalten von KundInnen diverser Online-Shops verkauft. "Alles rechtskonform" behauptet die Post, dreht den Service aber aus Angst vor "medialen Angriffen" ab. futurezone.at/netzpolitik/post

Heute ist . @socialhack@twitter.com bei @radiofm4@twitter.com: "Wir sind heute in der Lage, totalitäre Überwachungsstrukturen zu bauen, die weit über '1984' hinausgehen. Die Frage ist ultimativ eine politische: Was wollen wir zulassen?" Hier nachhören: fm4.orf.at/player/20190128/MO/

Unser Arbeitspensum steigt und steigt. Wir brauchen deine Unterstützung, um gegen , und viele weitere Angriffe auf das freie Internet und unsere Privatsphäre zu kämpfen.
epicenter.works/unterstuetzung

Wenn sogar Juristen wie @maxschrems@twitter.com von Gericht zu Gericht verwiesen werden, um ihr Recht auf Privatsphäre einklagen zu können, und sich Landesgerichte nicht an die Urteile vom EuGh halten, läuft etwas gewaltig falsch in diesem Land. derstandard.at/2000097011748/L

Unsere Kritik an staatlicher Spionagesoftware haben wir in dieser Grafik und in diesem Artikel zusammen gefasst.

epicenter.works/thema/bundestr

Wir werden uns weiter gegen auflehnen. Egal ob sie von einzelnen Nationalstaaten kommen oder wie geplant bei eingekauft werden können. Privatsphäre und Sicherheit sind Grundpfeiler unserer Gesellschaft! netzpolitik.org/2019/der-eurot

Unsere Arbeit ist wichtiger denn je, denn noch nie waren Menschen- und so sehr in Gefahr. Wir wollen den täglichen Attacken Einhalt gebieten und arbeiten an einer grundrechtskonformen Zukunft für dich. Hilf uns dabei: epicenter.works/unterstuetzung

Liebe Irmi, die Netzanbieter müssen eine 80%ige Quote erfüllen mit den Smart Metern, deshalb erlauben sie kein opt-out, man kann lediglich einige Funktionen beeinspruchen. Mehr Infos findest du hier: epicenter.works/content/smart-

Podiumsdiskussion zu: in Europa – Wie frei ist unser Internet? Kommt am 29.1. zu unserer Studienpräsentation mit der AK Wien, wo wir genau das anhand unserer Studie diskutieren werden! Hier alle Infos & Anmeldung epicenter.works/event/1520

"Das Recht hat der Politik zu folgen und nicht die Politik dem Recht", sagt Innenminister Kickl gestern im Report als er Verfassung und in Frage stellt. Einmal mehr fragen wir: istkicklschonweg.at/ ???

"Das Recht hat der Politik zu folgen und nicht die Politik dem Recht", sagt Innenminister Kickl gestern im Report als er Verfassung und in Frage stellt. Einmal mehr fragen wir: .at ???

Wir wurden zu einem unserer Lieblingsthemen befragt: Netzsperren. Unsere Antwort: "Es handelt sich unabhängig von einem vielleicht legitimen Ziel nie um eine zweckmäßige Maßnahme." derstandard.at/2000095144464/N

Show more
Mastodon

mastodon.at is a microblogging site that federates with most instances on the Fediverse.